Jump to content

Bugradlenkung mit thrustmaster


Hemmet
 Share

Recommended Posts

Moin, vorab mal danke für die Hilfe.

Ich habe nun endlich den thrustmaster hotas Joystick

Da der Stick sich nicht drehen lässt wie z.b. Der x52 und sich die A10 also nicht lenken lässt, bin ich für einen Tipp dankbar. Die Lenkung lässt aktivieren, aber das lenken selbst geht nicht.

Gruß

Hemmet

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hemmet,

 

deinem Stick fehlt die Z-Achse (sofern es sich um den HOTAS Warthog handelt).

D.h. für dich: Pedale kaufen oder die Lenkung auf die Tastatur legen. Du könntest bestimmt auch den Profiler von Thrustmaster dazu nutzen, eine Kombination von Knöpfen des Sticks für diese Aufgabe bereitzustellen.

 

Gruß,

Torte

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe mir dafür auch das Gamepad von logitech G18 gekauft. Da das zwischen DH und Steuerknüppel seinen Stammplatz hat, kann ich beim Rollen mit der rechten Hand die Pedale betätigen. Die Bremse habe ich zusätzlich auf den DH gelegt (roter Knopf) beim Warthog. Beim Start schalte ich den Nachbrenner ein und brauche bis zum Abheben die Hand nicht mehr am Drosselhebel, es sei denn ich habe einen Ausfall. Somit nehme ich dann zum Start die linke Hand für die Pedale/Seitenruder. In der Luft brauche ich das Seitenruder nicht. Wir sind auf der MiG-21 geflogen, ohne das Seitenruder zu benutzen. Da ich in DCS die BIS fliege hat sich für mich das Thema Pedale erledigt. Ansonsten würde ich in jedem Fall die Pedale bevorzugen.

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...