Jump to content

Ka-50, R-828 und Forward Air Controller


Lino_Germany
 Share

Recommended Posts

Ist es mitttlerweile möglich, Bodentruppen wie den JTAC auch ohne zuvor installierte Mods im BS2-Modul über das R-828 VHF FM Radio anzufunken?

 

Die folgende Passage aus dem Manual (Kapitel 6-74) vermittelt dem Käufer, dass dies möglich ist:

 

attachment.php?attachmentid=154948&stc=1&d=1484059410

 

Meinen jüngsten Erfahrungen nach ist das R-828 in der Vanilla-Fassung lediglich in der Lage, Funkfrequenzen zu empfangen, die in FM-Modulation und in einer Frequenz zwischen 20 und 60 MHz per Loop oder ähnlichem von einer Bodeneinheit gesendet werden. Und das noch nicht einmal sauber nach Kanälen getrennt, sondern es reicht, wenn die Trägerfrequenz innerhalb der o.g. Frequenzbandbreite erfolgt!

 

Damit wäre das gute R-828 nicht mehr wert als ein Rundfunkradio und die im Handbuch beschriebenen Funktionen müssten m.E. mit einem "NOT SIMULATED" versehen werden.

1.JPG.e3fad29dcc8a42a1311f388719227101.JPG

Kind regards,

 

Lino_Germany

Link to comment
Share on other sites

Das R-828 ist wie im Handbuch beschrieben simuliert - zumindest war es so, als ich das letzte Mal damit experimentiert habe (ist aber auch ein paar Monate her).

 

Die Frequenzen der Kanäle kann man seit einiger Zeit in eigentlich allen Modulen und speziell auch im Ka-50 direkt im Mission Editor vorbelegen.

 

Der einzige Fallstrick (der mir gerade einfällt) ist, dass das R-828 tatsächlich nur zur Kommunikation mit Bodeneinheiten genutzt werden kann (was aber auch im Manual angedeutet wird, iirc). Das ist aber ein generelles DCS Problem: für Bodeneinheiten weiß die AI nichts mit Funk anzufangen und AI Flieger höhren nur ihre Hauptfrequenz ab und du kannst so also nicht z.B. deinen Wingman auf 50 Mhz erreichen.

 

Aber zum Empfangen von Bodeneinheiten - im Loop oder nicht - oder ähnlichem funktioniert es eigentlich.

 

edit:

JTac mit dem R-828 müsste aber eigentlich gehen. (Wenn man denn das JTac Mod installiert)


Edited by Flagrum
Link to comment
Share on other sites

Das R-828 ist wie im Handbuch beschrieben simuliert - zumindest war es so, als ich das letzte Mal damit experimentiert habe (ist aber auch ein paar Monate her).

 

Die Frequenzen der Kanäle kann man seit einiger Zeit in eigentlich allen Modulen und speziell auch im Ka-50 direkt im Mission Editor vorbelegen.

 

Der einzige Fallstrick (der mir gerade einfällt) ist, dass das R-828 tatsächlich nur zur Kommunikation mit Bodeneinheiten genutzt werden kann (was aber auch im Manual angedeutet wird, iirc). Das ist aber ein generelles DCS Problem: für Bodeneinheiten weiß die AI nichts mit Funk anzufangen und AI Flieger höhren nur ihre Hauptfrequenz ab und du kannst so also nicht z.B. deinen Wingman auf 50 Mhz erreichen.

 

Aber zum Empfangen von Bodeneinheiten - im Loop oder nicht - oder ähnlichem funktioniert es eigentlich.

 

edit:

JTac mit dem R-828 müsste aber eigentlich gehen. (Wenn man denn das JTac Mod installiert)

 

JTAC-Mod ist mit der aktuellen DCS-Version nicht nutzbar, DCS friert ein beim Laden einer Mission. Empfang einer Loop-Nachricht ist möglich, allerdings ohne dass die genaue Frequenz berücksichtigt wird, sprich: das Signal wird auf jedem Kanal empfangen. Insofern ist derzeit Kommunikation im Sinne von beeinflussen einer Bodeneinheit zumindest mit dem R-828 im Ka-50 nicht möglich.

 

Ich finde es halt schade, dass diese Features, die einmal funktionierten, derart vernachlässigt werden, dass sie ungenutzt brachliegen (müssen). Und das, obwohl sich hierdurch besondere Momente beim Missionsdesign ergeben können. Eine funktionierende Kommunikation mit Bodentruppen wäre ein enormes Plus bei der Immersion. Auch so Nebensächlichkeiten wie eine Relaisschaltung durch den Huey, um zwei funktechnisch isolierte Bodeneinheiten zu verbinden, wäre ein ganz neues Aufgabengebiet für eher Kampfschwache Einheiten.

 

Nebenbei bemerkt: Wenn im Handbuch ein Feature beschrieben wird, dann sollte es m.E. von Hause aus funktionieren, nicht erst mit Mods aus der Community.


Edited by Lino_Germany

Kind regards,

 

Lino_Germany

Link to comment
Share on other sites

JTAC-Mod ist mit der aktuellen DCS-Version nicht nutzbar, DCS friert ein beim Laden einer Mission. Empfang einer Loop-Nachricht ist möglich, allerdings ohne dass die genaue Frequenz berücksichtigt wird, sprich: das Signal wird auf jedem Kanal empfangen. Insofern ist derzeit Kommunikation im Sinne von beeinflussen einer Bodeneinheit zumindest mit dem R-828 im Ka-50 nicht möglich.

 

Ich finde es halt schade, dass diese Features, die einmal funktionierten, derart vernachlässigt werden, dass sie ungenutzt brachliegen (müssen). Und das, obwohl sich hierdurch besondere Momente beim Missionsdesign ergeben können. Eine funktionierende Kommunikation mit Bodentruppen wäre ein enormes Plus bei der Immersion. Auch so Nebensächlichkeiten wie eine Relaisschaltung durch den Huey, um zwei funktechnisch isolierte Bodeneinheiten zu verbinden, wäre ein ganz neues Aufgabengebiet für eher Kampfschwache Einheiten.

 

Nebenbei bemerkt: Wenn im Handbuch ein Feature beschrieben wird, dann sollte es m.E. von Hause aus funktionieren, nicht erst mit Mods aus der Community.

Hab's gerade mal getestet:

- JTAC Mod - das wesentliche hier ist eigentlich nur das Bereitstellen des JTAC Comm. Menüpunktes. "Quick&Dirty"-Lösung:

 

Datei ...\DCS World\Mods\aircraft\Ka-50\comm.lua mit Notepad++ um eine Zeile ergänzen:

 

...

builders = {}

}

 

utils.verifyChunk(utils.loadfileIn('Scripts/UI/RadioCommandDialogPanel/Config/Common/JTAC.lua', getfenv()))(4)

utils.verifyChunk(utils.loadfileIn('Scripts/UI/RadioCommandDialogPanel/Config/Common/ATC.lua', getfenv()))(5, {[Airbase.Category.AIRDROME] = true, [Airbase.Category.HELIPAD] = true} )

utils.verifyChunk(utils.loadfileIn('Scripts/UI/RadioCommandDialogPanel/Config/Common/Cargo.lua', getfenv()))(6)

utils.verifyChunk(utils.loadfileIn('Scripts/UI/RadioCommandDialogPanel/Config/Common/Ground Crew.lua', getfenv()))(8)

 

local function helmetEvent(is_NVG)

return specialEvent({type = 4,device = is_NVG})

end

 

menus['Change helmet-mounted device'] =

{

...

 

 

- R828 trennt sauber die Kanäle, bzw. Frequenzen. S. angehängte Testmission. Darin sind 2 Bodeneinheiten, eine sendet auf Kanal 7 (40 MHz) ein Testsignal, die andere auf Kanal 6 (32 MHz) und ist der JTac.

Beachte: FM Radio ist Line-of-sight und die Reichweite eher beschränkt. D.h. gleich etwas höher gehen und gen Westen fliegen. Darauf achten, den Tune Knopf lange genug gedrückt zu halten, bis das Radio sich optimal eingepegelt hat (je schlechter der Empfang, desto länger dauert es bis die Tune-Lampe wieder ausgeht!).

r828 test.miz

Link to comment
Share on other sites

Erstmal danke dafür, Flagrum, dass du dir die Mühe machst und dich dieser Sache annimmst. Mir ist es nicht mehr gelungen, den Fehler mit den überlagerten Kanälen zu reproduzieren. Ich möchte aber an dieser Stelle auch nicht ausschließen, dass ich einen Bedienfehler gemacht habe. Tatsächlich ist es so, wie du sagst: Die eingehenden Frequenzen werden sauber durch die entsprechenden Kanäle getrennt empfangen.

 

Dennoch bleibt mein Eindruck, dass der ausschließliche Empfang von Sounddateien nicht dem entspricht, was ich von dem Gerät erwarte und was mir das Handbuch suggeriert. Kommunikation mit einer Bodeneinheit muss den Charakter der Interaktion in beide Richtungen haben, denn sonst haben wir tatsächlich nur einen schlechteren Rundfunkempfänger.

 

Ich habe außerdem Skrupel, einzelne Dateien in DCS von Hand zu verändern. Die daraus unvorhersehbaren Konsequenzen auf die Stabilität u.ä. sind mir das Risiko nicht wert.

Kind regards,

 

Lino_Germany

Link to comment
Share on other sites

Dennoch bleibt mein Eindruck, dass der ausschließliche Empfang von Sounddateien nicht dem entspricht, was ich von dem Gerät erwarte und was mir das Handbuch suggeriert. Kommunikation mit einer Bodeneinheit muss den Charakter der Interaktion in beide Richtungen haben, denn sonst haben wir tatsächlich nur einen schlechteren Rundfunkempfänger.

Das ist aber nicht die Schuld des Radios, sondern generell in DCS so. Wenn du mit Einheiten per Funk interagieren willst, muss in DCS eine entsprechende Logik ("AI") implementiert sein. Irgendwo muss ja programmiert sein, wie die Einheit auf welche bestimmten Funksprüchen von dir reagieren und /oder antworten soll.

 

Für Flieger gibt es da die Wingman-AI. Aber schon für Flieger außerhalb deiner Rotte sind die Möglicheiten sehr beschränkt: du kannst sie nicht anfunken, nur hören, wenn sie ihre Wegpunkte abfliegen ...

 

Dann gibt es bei den Bodeneinheiten den JTAC - mit einer recht komplexen Interaktion.

 

Den ATC ist ein mittelding - sitzt auf dem Boden, spricht aber mit Fliegern ...

 

Aber das wars dann auch, was DCS "out of the box" hier anbietet. Alles, was darüber hinausgehen soll, muss der Mission-Designer selber bauen, z.B. mit Triggern, die auf deine "Funksprüche" reagieren (in Anführungszeichen gesetzt, weil für diesen Mechanismus eigentlich nichtmal ein funktionierendes Radio notwendig wäre, iirc).

 

Das R-828 oder der Ka-50 an sich können da nicht viel für ... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, ihr redet aneinander vorbei.

 

Der Empfang von Sounddateien ist zweifellos über das R-828 möglich. Die Kommunikation mit JTAC nicht.

Das Handbuch des Ka-50 hingegen suggeriert die Möglichkeit - und das ist hier das eigentliche Thema - einer Kommunikation mit einem JTAC (über das gewohnte F10-Menü). Und wenn das Handbuch das suggeriert, dann sollte es entweder (a) mit Bordmitteln und ohne Mods funktionieren oder (b) das Handbuch abgeändert werden, wenn die Funktionalität nicht gegeben ist. :)

- Deutsche Tutorials und DCS Gameplay: youtube.com/Rakuzard | raku.yt/discord -
Link to comment
Share on other sites

Ich glaube, ihr redet aneinander vorbei.

 

Der Empfang von Sounddateien ist zweifellos über das R-828 möglich. Die Kommunikation mit JTAC nicht.

Das Handbuch des Ka-50 hingegen suggeriert die Möglichkeit - und das ist hier das eigentliche Thema - einer Kommunikation mit einem JTAC (über das gewohnte F10-Menü). Und wenn das Handbuch das suggeriert, dann sollte es entweder (a) mit Bordmitteln und ohne Mods funktionieren oder (b) das Handbuch abgeändert werden, wenn die Funktionalität nicht gegeben ist. :)

 

Exaktemundo.

Kind regards,

 

Lino_Germany

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...