Jump to content

Th warthog fetten


Mking
 Share

Recommended Posts

Hallo ich habe mein warthog heute mit silicon gefettet ! Das ding ist nochmal um welten besser. Habe aber nichts angschliffen oder so. Ich würde jedem raten das ding ein bisschen einzuarbeiten. Das zeug schleift sich von alleine ein. Und erst später eine neue schicht silicon dazu geben.

 

Gruss mike

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to comment
Share on other sites

Ausgebaut komplett . Und eingeschmiert mit silicon fett

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to comment
Share on other sites

Kfz bereich ;) mit dem finger auftragen. Und einfach schauen das die sensoren sauber bleiben

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to comment
Share on other sites

Ja das schieb ich auch schon so lange vor mich her.

Die Schleiferei am Gimbal hat mich bis jetzt immer abgeschreckt aber ich muss das Ding jetzt doch mal wieder aufmachen.

Als Fett habe ich mir vor einigen Jahren schon Siliconfett besorgt, wegen seiner hohen Viskosität (Zähflüssigkeit)

Meins hab ich auch aus dem KFZ Handel und ist von der "flüssigen Moly" :D

regards Ganesh

 

"Your orders from ED have reached a total amount of $767,51 and your hardware expenses are countless..."

Me: "You can´t invest your money much better until you wait for GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1 + Vulkan & MultiCore

Asus ROG Z490e - 10900k - 64GB 3600 DDR4 - 3090Ti FE - Reverb G2 - MFG Crosswinds +DamperMod - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped TM Throttle - pimped MSFFB2 - JetSeat SE on a sawn out IKEA chair - PointCTRL

Link to comment
Share on other sites

Ganz ehrlich, bevor ich anfange am Warthog groß auseinander zu bauen, herumzuschleifen und zu fetten, besorge ich mir lieber eine VKB Base mit Stahlgimbal oder auch einen Virpil HOTAS.

 

Nachdem was man so liest ist die Bearbeitung von dem Warthog Plastikgelenk zudem immer nur eine temporäre Lösung. Das ist einfach Konstruktionsbedingt das komplett falsche Material um dauerhaft reibungslos zu funktionieren.

 

Ist zwar etwas teurer, aber dann hat man wirklich für immer Ruhe und einen perfekten Lauf.:

 

post_lhgrip_01_forum.jpg

 

hf5JSD4l.jpg

 

GLAD_PRO_FINAL_1.jpg

Link to comment
Share on other sites

Vor zwei Jahren hatte ich die Basis des Warthogs auch auseinander gebaut und die Kunststoffkugel im Innern mit Schmirgelpapier bearbeitet. Zum Einfetten benutzte ich dann Titanfett, welches ich für Basteleien an meinen Fahrrädern hernehme.

Nach dem Aufschrauben der Basis hat sich mir ein ziemlich erschreckendes Bild der Innereien dargeboten. Es ist zwar kein hochpreisiger Profi-Stick, aber etwas mehr Qualität hätte ich schon erwartet. Die Kunststoffkugel war schlecht verarbeitet, so dass sich das Abschleifen einiger Grate wirklich gelohnt hat. Außerdem war der Gummiring zur Abdichtung unter der Deckelplatte durch den Gebrauch völlig verzogen worden und hatte sich stellenweise schon ziemlich abgerieben. Dieser Abrieb befand sich dann schön verteilt im Innern der Basis. Kein schöner Anblick.

Die "Wartungsarbeiten" haben sich allerdings ausgezahlt, seither funktioniert der Stick sehr gut ohne Widerstände in manchen Auslenkungsbereichen.

Dennoch werde ich wohl auf den Gunfighter von VKB umsteigen, wenn dieser mit dem MCG Pro Griff verfügbar ist.

I7 6700K, Asus Z170 Pro Gaming, EVGA GTX1080Ti SC, 32GB DDR4 @ 3000, Win10 64, BenQ EW3270ZL 2560x1440, VPC WarBRD Base + TM Warthog Grip, TM Warthog Throttle, MFG Crosswind Rudder Pedals, Oculus Rift S

 

Link to comment
Share on other sites

Hab meinen vor ca. 1,5 Jahren auch geöffnet und das gimbal geschliffen und neues Fett drauf, würde nur vorsichtig sein bei dem Fett weil viele den Kunstoff angreifen und irgendwann ist das ding rauer als davor...

 

Gannz ehrlich bin auch ziemlich entäuscht von dem TM Warthog für den Preis, aber hoff immer noch das eines Tages mal wieder ein qualitativer HOTAS FFB angeboten wird solange müssen meine zwei Sidewinder und Warthog noch durchalten :D

Once you have tasted Flight, you will forever walk the Earth with your Eyes turned Skyward.

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

9./JG27

Link to comment
Share on other sites

Solange microsoft das monopol für ff sticks nicht freigibt sehe ich schwarz

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to comment
Share on other sites

...Ich würde jedem raten das ding ein bisschen einzuarbeiten. Das zeug schleift sich von alleine ein. Und erst später eine neue schicht silicon dazu geben.

Gruss mike

Also meiner wird in ein paar Tagen 7 holiday.gif und obwohl ich mit Verlängerung fliege, merke ich immer noch einen Hauch von "sticktion“ in der unteren Hälfte der Pitchachse.

Das ist nicht wirklich schlimm und die Verlängerung wirkt hier Wunder aber ich weiß da geht noch was wink.gif

Werde die nächsten Tage vorraussichtlich Zeit dafür finden und ebenfalls berichten...

Danke fürs anstupsen Mking thumbup.gif

 

Ganz ehrlich, bevor ich anfange am Warthog groß auseinander zu bauen, herumzuschleifen und zu fetten, besorge ich mir lieber eine VKB Base mit Stahlgimbal oder auch einen Virpil HOTAS.

Soll Männer geben denen es Spaß macht etwas zu reparieren und zu optimieren smile.gif

Hab z.B. die Mounts (Halterungen) von der "Moster AG" genau mit den gleichen Teilen selbst gebaut und dabei kräftig Geld gespart.

Nachdem was man so liest ist die Bearbeitung von dem Warthog Plastikgelenk zudem immer nur eine temporäre Lösung. Das ist einfach Konstruktionsbedingt das komplett falsche Material um dauerhaft reibungslos zu funktionieren.

Klar, der Gimbal des WH ist ne Fehlkonstruktion, viele haben jedoch nach dieser Aktion wieder Spaß damit.

Ist zwar etwas teurer, aber dann hat man wirklich für immer Ruhe und einen perfekten Lauf.

"Für immer Ruhe" gibts leider für uns Männer nicht biggrin.gif

regards Ganesh

 

"Your orders from ED have reached a total amount of $767,51 and your hardware expenses are countless..."

Me: "You can´t invest your money much better until you wait for GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1 + Vulkan & MultiCore

Asus ROG Z490e - 10900k - 64GB 3600 DDR4 - 3090Ti FE - Reverb G2 - MFG Crosswinds +DamperMod - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped TM Throttle - pimped MSFFB2 - JetSeat SE on a sawn out IKEA chair - PointCTRL

Link to comment
Share on other sites

Das heisst für uns ? Neue ffb sticks ? :O

System

 

Hydro H115i with 8700k @ 4,9 ghz all cores, Asus strix Z370 f, 32gb ddr4 3600Mhz, Asusrog swift 34 gsync ,Vr hp Reverb .Palit gaming pro 2080 ti Thrustmaster Warthog f18grip and th pedal

Steamvr ss 100% and dcs world ss 180%

 

tomcat eats the viper for breakfast :P

Lange lebe die Tomcat": Long live the Cat!

Link to comment
Share on other sites

Werde die nächsten Tage vorraussichtlich Zeit dafür finden und ebenfalls berichten...

 

Was für ein Tag!

 

Also, habe die Base komplett zerlegt, gesäubert, peniebelst geschliffen, gereinigt und neu gefettet.

Das hat bei mir gemütliche 3h gedauert und der Stick läuft jetzt vollends in Butter :yes:

 

attachment.php?attachmentid=170223&stc=1&d=1507057480EDIT: ACHTUNG! Das Silikonfett ist NICHT zu empfehlen

https://forums.eagle.ru/showpost.php?p=3301970&postcount=25

 

Das hat auch Spaß gemacht, bis zu dem Punkt als ich erkannte dass mein PC den Stick nicht mehr erkennt weil im Bulk modus.

 

Ok, ham ma ja alles schon gehabt. Bootloadermodus und so, also Firmwareupdate gemacht und... Fehlercode 0x34100002 :shocking:

 

Nach ner Internetrecherche sah es nicht besser aus :ermm:

Nach stundenlangem Software gefummel Treiber deinstalliert -> Bootloader -> Firmware und treiber neu keine Besserung.

Den Stick nochmals geöffnet alles kontrolliert... nada! :cry:

 

Zu guter letzt, meine Verlängerung wieder dranngeschraubt da ich irgendwas mit PS2 Connector gelesen habe. Und et voila :thumbsup:

Tatsächlich ist meine PS2 Verlängerung frischer und geht deshalb tiefer (hat mehr kontakt) in die Buchse rein als der ausgenudelte am Stick.


Edited by Ganesh
"Langzeit" Erfahrung

regards Ganesh

 

"Your orders from ED have reached a total amount of $767,51 and your hardware expenses are countless..."

Me: "You can´t invest your money much better until you wait for GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1 + Vulkan & MultiCore

Asus ROG Z490e - 10900k - 64GB 3600 DDR4 - 3090Ti FE - Reverb G2 - MFG Crosswinds +DamperMod - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped TM Throttle - pimped MSFFB2 - JetSeat SE on a sawn out IKEA chair - PointCTRL

Link to comment
Share on other sites

Aber eines muss ich ganz klar sagen: Das Ding ist Materialtechnisch einfach ne Fehlkonstruktion!

Wie oft ich den schon zerlegt habe... es gibt keine Schraube an dem Ding die ich noch nicht gelöst habe.

 

Ob es die Aktion mit dem verrutschtem Gummi war, der oben rausquillt,

oder der gebrochene Schafft aus unstabilem Gußeisen :no:

 

attachment.php?attachmentid=170231&stc=1&d=1507058732

 

Oder jetzt die Entgratung :doh:der kompletten Gimbaleinheit

 

Jetzt hab ich noch einigermasen Spaß an der Sache aber ganz ehrlich;

das Teil ist ne tickende :bomb: "must do it yourself - Bombe!"

 

Naja.., was tut man nicht alles für sein Hobby (und seinen Geldbeutel)

aber es hat nicht jeder das Know How oder auch die Lust und Geduld, seine Hardware am Laufen zu halten, die zudem noch für teures Geld gekauft wurde.

 

Hoffen wir mal, dass sie daraus gelernt haben und mit dem F-18 Stick qualitativ besseres abliefern.

Sonst seh ich schwarz für die Franzosen und es übernehmen die anderen, die eh schon recht Present sind, den Markt.

Und das zurecht.

regards Ganesh

 

"Your orders from ED have reached a total amount of $767,51 and your hardware expenses are countless..."

Me: "You can´t invest your money much better until you wait for GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1 + Vulkan & MultiCore

Asus ROG Z490e - 10900k - 64GB 3600 DDR4 - 3090Ti FE - Reverb G2 - MFG Crosswinds +DamperMod - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped TM Throttle - pimped MSFFB2 - JetSeat SE on a sawn out IKEA chair - PointCTRL

Link to comment
Share on other sites

Aber eines muss ich ganz klar sagen: Das Ding ist Materialtechnisch einfach ne Fehlkonstruktion!

Wie oft ich den schon zerlegt habe... es gibt keine Schraube an dem Ding die ich noch nicht gelöst habe.

...

Jetzt hab ich noch einigermasen Spaß an der Sache aber ganz ehrlich;

das Teil ist ne tickende :bomb: "must do it yourself - Bombe!"

 

Wobei man allerdings klar sagen muss das du ja eine Verlängerung benutzt und in dem Fall ist der Stick (-bzw. die Basis und das Gelenk) ganz anderen Hebelkräften ausgesetzt und dafür ist er nie wirklich gedacht gewesen.

 

Die meisten die den Warthog ganz normal als Desktop Stick nutzen, sind viele Jahre lang zufrieden. Sticktion ist zwar bei vielen Warthogs ein Thema, aber vermehrt hört man davon in erster Linie bei Sticks der ersten Serie. Bei mir hält sich das z. B. stark in Grenzen. Letztendlich ist es ganz einfach, ein Stahl Gimbal anstelle des Kunststoff Kugelgelenks würde das HOTAS System um die ~100 Euro teurer machen und in dem Preisbereich bekäme TM dann kaum noch Sticks verkauft. Joysticks mit Stahlkonstruktionen werden in erster Linie von Kleinfirmen wie VKP oder Virpil bedient...zu einem entsprechenden Preis versteht sich.

 

Eine Fehlkonstruktion würde ich den TM Warthog daher also keinesfalls nennen, es mussten einfach nur Kompromisse hinsichtlich Preis und Zielgruppe gemacht werden und wer ihn ohne Verlängerung benutzt, hat idR keine Probleme mit dem Stick.

Link to comment
Share on other sites

Muss mal einen stab brechen.

Mein TW läuft eine weile schon mit verlängerung.

Immer noch sehr genau Verschleiss nicht Feststellbar.

ich denke das meine bordverpflegung(Kekse) die automatisch in seine lager

rieseln in dort gut einschleifen :joystick:

Im ernst bis auf probleme mit der Platine war noch nie was dran.

Hatte ihn aber auch als defekt gekauft.

Link to comment
Share on other sites

Wobei man allerdings klar sagen muss das du ja eine Verlängerung benutzt

Ja, seit 2 Jahren und in dieser Zeit nur ca. 10h geflogen "shame":Flush:

Der Gummiring z.B. kam schon 2012 rausgequollen.

Die meisten die den Warthog ganz normal als Desktop Stick nutzen, sind viele Jahre lang zufrieden.

Sticktion ist zwar bei vielen Warthogs ein Thema, aber vermehrt hört man davon in erster Linie bei Sticks der ersten Serie.

Bin sehr zufrieden, nächste Woche werden es 7 Jahre :love:

Erste Sahne ..äähhh.. Serie #234

 

ich denke das meine bordverpflegung(Kekse) die automatisch in seine lager

rieseln in dort gut einschleifen joystick.gif

:megalol:


Edited by Ganesh

regards Ganesh

 

"Your orders from ED have reached a total amount of $767,51 and your hardware expenses are countless..."

Me: "You can´t invest your money much better until you wait for GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1 + Vulkan & MultiCore

Asus ROG Z490e - 10900k - 64GB 3600 DDR4 - 3090Ti FE - Reverb G2 - MFG Crosswinds +DamperMod - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped TM Throttle - pimped MSFFB2 - JetSeat SE on a sawn out IKEA chair - PointCTRL

Link to comment
Share on other sites

Die meisten die den Warthog ganz normal als Desktop Stick nutzen, sind viele Jahre lang zufrieden. Sticktion ist zwar bei vielen Warthogs ein Thema, aber vermehrt hört man davon in erster Linie bei Sticks der ersten Serie.

Bin sehr zufrieden, nächste Woche werden es 7 Jahre :love:

 

Zufrieden?

 

Aber eines muss ich ganz klar sagen: Das Ding ist Materialtechnisch einfach ne Fehlkonstruktion!

Wie oft ich den schon zerlegt habe... es gibt keine Schraube an dem Ding die ich noch nicht gelöst habe.

 

Ob es die Aktion mit dem verrutschtem Gummi war, der oben rausquillt,

oder der gebrochene Schafft aus unstabilem Gußeisen :no:

 

attachment.php?attachmentid=170231&stc=1&d=1507058732

 

Oder jetzt die Entgratung :doh:der kompletten Gimbaleinheit

 

Jetzt hab ich noch einigermasen Spaß an der Sache aber ganz ehrlich;

das Teil ist ne tickende :bomb: "must do it yourself - Bombe!"

 

 

Zufriedenheit ist offenbar subjektiv. Ich hab jedenfalls keinerlei Probleme in der Hinsicht. Für den Supersmoothen Lauf kommt man aber so oder so einfach nicht um ein Stahl Gimbal herum, aber das kostet halt dann auch mehr. In deinem Fall wäre wohl eine VKB Base mit Adapter für den Warthog Stick die bessere Wahl.

Link to comment
Share on other sites

Also ich hab nen niegel-nagel neuen Warthog und auch von Anfang an etwas stiction. Hab das aber vor dem Kauf gewußt, und wenn man sich den Preis des Virpil Produkts bei amazon.co.uk sammt Verlängerung und Versand anschaut (knapp unter 500€ glaub ich), dann is das eben doch ne ganz andere Liga.

 

Das eigentlich verwunderliche am Warthog ist doch: niemand schreibt was von stiction beim T-16000m. Ich habe diesen selber seit 2 Jahren und der Gimbal (auch son rundes Ding) läuft absolut Sahne. Ja, der hat nicht das Gewicht und somit nicht sone feste Feder, aber warum ist das premium Produkt in Bezug auf diesen Punkt schlechter als das 40€ Teil? Und Metallgimbal hin oder her: wenn viele ihr stiction Problem mit Nachschleifen und Silikonfett wegbekommen, warum ist diese Firma einfach zu faul, diesen kleinen Schritt in der Produktion anzupassen, das man als Kunde auf die Bastelei verzichten kann? Plastik heißt doch selten schlechter als anderen Materialien. Und grad wenn man sich das bemühen und korrespondieren mit dem Kunden bei Virpil und VKB anschaut, da könnte sich TM ne Scheibe abschneiden. Bei Virpil gabs an einigen Stellen unsauber verarbeitete cams aus Metall (beim ersten Produkt ist sowas wohl kaum durchgängig zu vermeiden), aber sie reagieren drauf und änderns und der Kunde bekommt das kostenlos getauscht. Also ists nicht so sehr Metall vs Plastik, sondern das Bemühen ein durchgängig zufriedenstellendes Produkt im Rahmen dessen was finanziell möglich ist zu machen.

Link to comment
Share on other sites

 

Das eigentlich verwunderliche am Warthog ist doch: niemand schreibt was von stiction beim T-16000m. Ich habe diesen selber seit 2 Jahren und der Gimbal (auch son rundes Ding) läuft absolut Sahne. Ja, der hat nicht das Gewicht und somit nicht sone feste Feder, aber warum ist das premium Produkt in Bezug auf diesen Punkt schlechter als das 40€ Teil?

Aufgrund des weitaus geringeren Gewichts ist die Base sowie der gesamte innerere Aufbau des T16000 Sticks sehr viel "leichter" und simpler konstruriert und zudem ist der Warthog bewusst strammer ausgelegt, was dann natürlich zwangsläufig eine starke Feder und weitere Bauteile nötig macht und durch den stärkeren Druck wird vor allem besagte Sticktion um den Nullpunkt rum verstärkt. Der Vorteil ist auf der anderen Seite natürlich das sich der Warthog dadurch wertig und "Original" anfühlt, der T16000 hingegen eher wie ein Spielzeug.

 

Und Metallgimbal hin oder her: wenn viele ihr stiction Problem mit Nachschleifen und Silikonfett wegbekommen, warum ist diese Firma einfach zu faul, diesen kleinen Schritt in der Produktion anzupassen, das man als Kunde auf die Bastelei verzichten kann?

Das Nachschleifen und fetten hilft idR nur eine gewisse Zeit, dann ist der Stick wieder so wie vorher, oder im schlimmsten Fall verstärkt sich die Sticktion dann sogar wenn man nicht erneut nachfettet.

 

Plastik heißt doch selten schlechter als anderen Materialien.

In dem Fall ist es aber konstruktionsbedingt ganz ohne Frage das weitaus schlechtere Material.

Plastik auf Plastik läuft grundsätzlich schlechter und verschleißt auch stärker als ein Metallgelenk. Kurzum, die Sticktion liegt rein am Kunststoff und man kann es drehen und wenden wie man will, es ist ein Kompromiss hinsichtlich der Kosten. Wer was besseres will muss einfach mehr auf den Tisch legen.


Edited by Manitu03
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Hallo ich habe mein warthog heute mit silicon gefettet ! Das ding ist nochmal um welten besser. Habe aber nichts angschliffen oder so...

 

Als Fett habe ich mir vor einigen Jahren schon Siliconfett besorgt, wegen seiner hohen Viskosität (Zähflüssigkeit)

Meins hab ich auch aus dem KFZ Handel und ist von der "flüssigen Moly" :D

ACHTUNG! Das Silikonfett von der "Liquiden Molly" ist NICHT zu empfehlen :no_sad:

Es wird nach einiger Zeit von selbst flüssig und gibt der Schwerkraft nach.

D.h. bei meinem WH tropft das Zeug laaaangsam raus.

 

 

...Also, habe die Base komplett zerlegt, gesäubert, peniebelst geschliffen, gereinigt und neu gefettet.

Das hat bei mir gemütliche 3h gedauert und der Stick läuft jetzt vollends in Butter :yes:

Fazit:

Die Behandlung mit Silikonfett ist, zumindestens auf längere Sicht, komplett fürn Ars...

Wenn mir jemand ein Fett mit Langzeiterfahrung empfehlen kann, gerne!;)

 

Werd dann "die Molly" entfernen, säubern und mit was anderem neu Fetten.

 

@Mking: Wie geht es deinem Stick? Dein Silikonfett besser?

Von der Konsistenz aus der Tube ist meins wie klebriges Fett, nur hald nicht auf dauer.

regards Ganesh

 

"Your orders from ED have reached a total amount of $767,51 and your hardware expenses are countless..."

Me: "You can´t invest your money much better until you wait for GermanysNextTopModel": The Bo-105 PAH1A1 + Vulkan & MultiCore

Asus ROG Z490e - 10900k - 64GB 3600 DDR4 - 3090Ti FE - Reverb G2 - MFG Crosswinds +DamperMod - selfmade TableMounts - centered VirPil T-50 Base - 20cm Extension - TM Warthog & Hornet Grip - pimped TM Throttle - pimped MSFFB2 - JetSeat SE on a sawn out IKEA chair - PointCTRL

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...