Jump to content

Microhelis.de Sim-Controller


zoom8282
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ICh wollt mal einen neuen Post eröffnen, in der Hoffnung das Yogi uns seine Controller mal vorstellt

Es gibt im Englischen Teil des Forums schon einen ähnlichen Post. Ich bin aber sicher nicht der einzige hier der sich mit Englisch nicht so leicht tut! :music_whistling:

 

Was mich da mal richtig interessiert ist zB. die neue FTR Version.

 

DAnke schon mal Yogi

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

in der Hoffnung, das es hier nicht als reine Werbung gesehen wird:music_whistling:, kann ich gerne Fragen zu meinen Controls beantworten.

 

Da ich eher zufällig zur Entwicklung von Heli-Controls gekommen bin und das ganze vor der VR Zeitrechnung angefangen hat, sind meine Sticks und Pedale eher als Repliken angelegt.

Angefangen habe ich nach einer Anfrage von einem User in einem Modellhelikopter-Forum, ob ich denn neben meinen RC-Scale Teilen auch eventuell einen Huey-Collectiv-Head machen könnte. Klar, kann ich.

Aber die Ansage, das das dann an einen ominösen Throttle-Besenstil kommt, hat mich dann dazu bewogen auch gleich eine Collective Mechanik zu machen.

Durch meine berufliche Vorbelastung und meine Philosophie war ich dann quasi dazu gezwungen, mir das zum testen natürlich erst mal selber zu bauen. Dafür hatte ich mir meinen Lieblings Helikopter, eine EC-120 ausgesucht, die wir auch noch in dem Jahr für Scaleteile ausführlich fotografiert hatten. "Meine" EC-120 ist in der Schweiz stationiert und hat ein ziemlich einfaches Cockpit, von der ich die rechte Cockpitseite ziemlich komplett nachbilden werde. Inklusive mechanischer Instrumente.

Die brauchte aber erst einmal Mechaniken für die Steuer Eingabe.

Also neben dem Collektive auch Pedale und Cyclic.

Mit Hilfe von einem anderen Sim Verrückten, mit dem wir sogar schon vorher angefangen hatten den Cyclic-Grif der EC-135 nachzubilden (das war aber mangels Möglichkeiten etwas versackt :cry:) konnte aber jetzt doch dieser EC Griff realisiert werden. Er baut sich ein Simpit mit Doppelsteuerung für die EC-135 auf.

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

Hi,

und weiter....

Aktuell gibt es Standard Controls mit gedämpfter Bewegung und Nulllage über Federn. Was aber nicht der original Funktionalität entspricht.:cry:

Weil auch in unserer Facebook Gruppe der Wunsch nach einer FFB Funktionalität aufkam, habe ich mich damit mal beschäftigt.

Aber was passiert da: FFB gibt es in dem Sinne nicht in einem Helikopter mit hydraulisch unterstützter Steuerung.:(

Was es aber bei Helis mit Autopilot und Trimhilfen gibt, ist die sogenannte FTR Funktion. FTR steht für Force-Trim-Release. Damit kann man quasi den Reiseflug (und noch ein paar Dinge) etwas einfacher machen.

Dabei wird das Federsystem, was einem ein wenig Rückstellkraft auf den Stick bringt, bei betätigen der Taste ausgekuppelt und bei loslassen an der aktuellen Position wieder eingekuppelt. D.H. die Federmitte, also der Bereich ohne Rückstellkraft befindet sich dann an der aktuellen Stickposition. Dort kann dann gegen die Federn weiter gesteuert werden. Dort ist das Verhalten

wieder, wie ein "normaler" Joystick mit Federn.

Zum noch gemütlicheren Fliegen, kann jetzt noch mit dem Coolie auf dem Stick die Mitte direkt verschoben werden. Man kann dann sogar die Hand vom Stick nehmen (solange wohl keiner auf einen ballert:music_whistling:).

Ein paar Tasten muss ich in meinem Testsystem noch anbinden, dann kann ich das System darüber auch komplett an- oder ausschalten.

Aktuell entspricht das Fliegen mit gedrückter Taste einem Fliegen ohne Trimmsystem und ohne Zentrierkräfte. Schnelle Bewegungen dabei sind allerdings Systembedingt durch kleine Ruckler spürbar, die aber nicht beim fliegen stören.

Icebear (hier im Forum) konnte die 1. Version schon etwas testen, allerdings war da die Nick-Achse noch fürchterlich.:cry: Er hatte auch noch einen Wunsch, der im englischen Teil schon zu heftiger Diskussion geführt hat.:huh:

 

 

Wer bei uns in Aachen zum probieren vorbeikommen möchte, kann das gerne machen. Kaffee gibt es immer, und wenn wir z.B. für Samstags morgens ein paar Leute zusammen bekommen, gibt es auch wieder Brötchen.:smilewink:

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

Hab die Diskusion so am rande mitbekommen. Baust du da jetzt einen möglichkeit ein, die mittel position zu halten? Für Heli vielleicht nicht sinnvoll, aber bin mir sicher das auch Leute das TEil Kaufen die Fläche fliegen! ISt ja eine echte alternative zu ffb. Da diese bekanntlich nicht mehr gebaut werden. Sidewinder oder g940 sind ja vom aussterben bedroht!

[sIGPIC][/sIGPIC]

Link to comment
Share on other sites

Dann komm ich auch,

ist für mich ja nur ein Katzensprung

"You want me to fly in the back of a tiny little jet with a crazy fighter pilot who thinks he´s invincible,

home in on a SAM site in North Vietnam and shoot it before it shoots me?

You´ve gotta be shittin´me!"

 

Captain Jack Donovan

Link to comment
Share on other sites

Ich schleichte ja schon eine Weile um deinen EC-145 Cyclic rum. Sofapilot hat mich darauf aufmerksam gemacht.

Wie sind deine Basses? Wie "konventionelle" Joysticks oder eher so, dass man den Stick an jedem Punkt loslassen kann und er bleibt, wie ich es von Komodosims Sachen gehört habe? Kannst du das vielleicht ein klein wenig beschreiben? :)

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

die aktuelle Basis kann beides. Mit montierten Federn hat sie einen weichen Mittenbereich, die Federkraft wird nach aussen höher.

Ohne Federn ist nur die Öl-Dämpfung aktiv.

IMG_0471.thumb.JPG.8d8bb4e01c469fbc556a32e52197f8ca.JPG

IMG_0472.thumb.JPG.7c67047fe4b0f1b7965f90cdff6dacd3.JPG

Beim Collective ist nur eine einstellbare Bremse.

 

Die "etwas" aufwändigere Cyclic Version mit FTR soll im Serienzustand noch ein paar Tricks vorweisen können.

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

der innere Part ist identisch, sodass die jetzige Cyclic-Basis nachgerüstet werden kann.

Die GFK Seitenteile und die Dämpfer fallen dann weg und werden durch Aluseitenteile und die Antriebe ersetzt. Die FTR Mechanik braucht allerdings etwas mehr Platz nach unten.

 

Momentan bin ich auch dran noch "Bodenboxen" zu designen, damit eine Montage auf dem Boden durchgeführt werden kann. Wobei ich persönlich die Montage wie im Original unter dem Boden schöner finde.:pilotfly:

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

Im englischen Forumsteil habe ich eben einen kleinen Bericht zu einem erneuten Testflug mit yogi´s FTR-System geschrieben. Da es hier ja einige zu geben scheint die dort Probleme haben mitzulesen, gebe ich das Ganze hier auch nochmal wieder. In der Hoffnung es interessiert ;-)

 

Meiner erster Bericht über sein FTR-System hatte ja zu großen Diskussionen im englischen Teil geführt und so bat mich yogi letzte Woche darum doch noch mal seine verbesserte Version "Probe zufliegen". Heute hatte ich endlich Zeit dazu gefunden.

 

Die Hauptunterschiede zur alten Version liegen meiner Meinung nach in besser aufeinander abgestimmten Achsen (sie fühlen sich nun absolut gleich an), einem geringeren Federwiderstand bei Korrekturen mit aktiviertem FTR ohne Trim Release zu drücken und einem deutlich verringertem Ruckeln mit gedrücktem Trim Release. Das Ruckeln ist leider immer noch leicht spürbar, allerdings nun nicht mehr stärker als zum Beispiel bei einem Microsoft Sidewinder FF, den yogi mir zum Vergleich in die Hand drückte. Ich kann damit nun sehr gut leben. Es liegt wohl an den Magneten in den Schrittmotoren die beim überspringen dieses Ruckeln erzeugen. Sobald man Trim Release loslässt, ist das Ruckeln auch sofort weg.

 

Den schwächeren Federwiderstand mit aktiviertem FTR empfand ich als sehr angenehm. Es vereinfachte leichte Korrekturen im Flug ohne jedes Mal Trim Release drücken zu müssen.

 

Alles in allem würde ich sagen, dass sich das System sehr "fertig" anfühlte. Nach allem was ich so erfragt und gelesen habe funktioniert es wie bei den echten. Ich warte nun mal ab was ich an Aufpreis zahlen müsste um meinen vorhandenen Stick auf FTR aufzurüsten. Der "Haben-will Faktor" hat nämlich definitiv zugeschlagen heute. :(

Link to comment
Share on other sites

Moin yogi,

 

das hört sich alles sehr interessant an.

Wie funktioniert das FTR im Zusammenhang mit der Software (DCS)?

 

Löst der Trim Release Button den Trimer im DCS aus, oder wirkt der sich einzig und alleine nur auf den Joystick aus?

Beim Sidewinder FF kommuniziert ja das Spiel mi dem Joystick.

 

Lässt sich die Joystick Basis einfach mit anderen Griffen bestücken, z.B. den Mongoos-T50 Griff.

 

Gibt es von dir vielleicht auch eine Collective Basis, die dem des Ka-50 ähnlich ist? Also eine Basis mit physikalischer Bremse.

 

CU Micha

Simpit Software by SDA "SIMPIT DEVELOPER ASSOCIATION"

  • DCS ExportScript
  • D.A.C. DCS to Arcaze Communicator
  • Ikarus a new Virtual Cockpit Software

Deutscher Forums Thread

English Forums Thread

 

Hard/Software: AMD Ryzen 7 1800X, 32 GiB RAM, extra SSD for Windows 10 and DCS World, AMD Vega Frontier Edition with 16 GiB VRAM

Link to comment
Share on other sites

Hi Micha,

 

die Collective Basis von uns hat doch nur eine einstellbare Bremse.

Wie sieht den die Box dafür aus, die habe ich nicht auf dem Schirm?

 

Andere Griffe müssten auf der Cyclic Basis, ob FTR oder normal, schon gehen.

Muss dann halt ein passendes Rohr mit Adapter gemacht werden.

 

Aktuell bleibt die komplette Trimm-Arie im Stick, der Sim bekommt da nichts von mit. Sollte deswegen eigentlich immer funktionieren.

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Rückmeldung.

 

Beim Ka-50 sieht die Box wie folgt aus.

 

attachment.php?attachmentid=157366&stc=1&d=1487260939

 

Hier noch ein Thread über ein Selbstbau Collective.

Da sieht man auch die besagte Bremse besser.

 

Die hält, auch im echten Ka-50, den Collective-Hebel an seiner Position.

Im Spiel hat der Bremshebel auch eine Funktion und wird daher als Tastenkommando abgefragt.

ka-collective.jpg.f786741e60f9e0accb506ead13344630.jpg

Simpit Software by SDA "SIMPIT DEVELOPER ASSOCIATION"

  • DCS ExportScript
  • D.A.C. DCS to Arcaze Communicator
  • Ikarus a new Virtual Cockpit Software

Deutscher Forums Thread

English Forums Thread

 

Hard/Software: AMD Ryzen 7 1800X, 32 GiB RAM, extra SSD for Windows 10 and DCS World, AMD Vega Frontier Edition with 16 GiB VRAM

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Die hält, auch im echten Ka-50, den Collective-Hebel an seiner Position.

Im Spiel hat der Bremshebel auch eine Funktion und wird daher als Tastenkommando abgefragt.

Dafür könnte ich sogar aus meiner Basis ein Variante mit passender Bremsfunktion machen.

:smartass:

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

so sieht meine Basis von unten aus.

 

HC-CO-Base-5.thumb.png.3f1a9079ce391382fd9e5e8a825ac0c9.png

 

Rechts sind die einstellbaren Bremsbacken.

Die könnte ich auch so gestalten, das sie mit einem Hebel und Bowdenzug gegen eine Feder gelöst werden. Da kann dann auch noch ein Microschalter verbaut werden, der dem DCS auch die Betätigung mitteilt.

regards / gruesse yogi

Link to comment
Share on other sites

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...