Jump to content

Seit Upgrade auf 2.5 Probleme


Trigger

Recommended Posts

Hallo zusammen,

seit Installation von 2.5 auf SSD Samsung EVO 500GB, auf welcher ich auch die anderen beiden Versionen habe, laufen alle drei (!) nur noch sehr mäßig - 10-30fps - und ruckelnd.

Frage, SSD defekt?, PC nun doch zu schwach oder was kann der Grund sein?

Vom anklicken des Icons bis ins Cockpit vergehen mittlerweile bis zu 8 Min!

Win 10 / 64 home

Prozessor : AMD Phenom II X6 1090T 3,20 Ghz

RAM : 16 GB

Grafik : NVIDIA GeForce GTX 970, DirectX 12

Monitor : LG 24GM77

Laufwerk für DCS : SSD Samsung EVO 500G

Thrustmaster Cougar HOTAS (U2nxt) , Simpeds , TrackIR 5

 

Im Voraus danke für eure Hilfe

WIN10-Pro., ASUS ROG Z390-E, INTEL Core i7-970K, RTX 2080Ti, 64GB RAM, ACER Predator XB271HU 2560 x 1440 144Hz, DCS Open Beta: SSD970 EVO Plus 1TB, DCS Stable: SSD 870 EVO 1TB

Thrustmaster HOTAS Cougar (U2nxt) / Foxy, Simpeds , TrackIR 5

Link to comment
Share on other sites

Hallo Trigger,

 

versuche mal diese 2 Tipps, um die Festplatte als mögliche Problemursache auszuschließen:

 

1) Diagnosetool für SSD laufen lassen. Dort sollte ersichtlich sein, ob´s deiner Platte noch gut geht oder nicht, z.B. SSDlife

 

 

2) Aktuelle Treiber (falls notwendig) und Firmware aufspielen. Eventuell funkt das Betriebssystem rein. Samsung hat dazu ein SSD-Tool:http://www.chip.de/downloads/Samsung-SSD-Magician-Tool_45696908.html

 

Bezüglich der niedrigen fps bei allen DCS-Versionen hab ich leider keinen Tipp. Bei der aktuellen 2.5 habe ich max. 25 fps, wenn ich die Details auf Hoch und Kantenglättung auf mittleres Niveau stelle (habe auch eine GTX970) bei 3.440 x 1.440.

**** „Es gibt alte Piloten und es gibt kühne Piloten, aber es gibt keine alten, kühnen Piloten.“ ****

Andre Kostolany

 

http://www.combatpilot.at :pilotfly:

 

Intel i5-3570k 4x3,4 GHz auf MSI M77 MPower, GeForce GTX 1080, 16 GB RAM DDR3-1.600, 500 GB SSD, Logitech G13 + G110, G35 Headset, Thrustmaster Warthog HOTAS, WIN 7 HP, LG IP235P 32 Zoll 21:9,, TrackIR 5

Link to comment
Share on other sites

Hi,

zunächst vielen Dank für eure Ratschläge. Werde so bald wie möglich dran gehen sie umzusetzen. Halte euch über das Resultat auf dem laufenden.

Leider stecke ich im Moment mitten im Umzug und habe daher wenig Zeit.

@Virus AT: scheint mit dem Samsung Tool wohl was gebracht zu haben, bin aber noch nicht in die Tiefe gegangen. Leider drei SSDs verbaut- das Gratis Tool SSDlife testet jedoch nur eine (mein Betriebssystem) aber das laüft auf jeden Fall bestens...:music_whistling:.

@Urbi: klingt beeindruckend was du da schreibst. Bin leider nicht der PC- Crack sodass ich mich wohl zu gegebener Zeit nochmal bei dir mit weiteren Fragen melde.

WIN10-Pro., ASUS ROG Z390-E, INTEL Core i7-970K, RTX 2080Ti, 64GB RAM, ACER Predator XB271HU 2560 x 1440 144Hz, DCS Open Beta: SSD970 EVO Plus 1TB, DCS Stable: SSD 870 EVO 1TB

Thrustmaster HOTAS Cougar (U2nxt) / Foxy, Simpeds , TrackIR 5

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

inzwischen einiges ausprobiert, jedoch ohne Verbesserungen festzustellen.

Fps - je nach Blickrichtung - 8(!) bis 45!

Ist also doch ein Austausch div, Komponenten nötig? Und wenn ja was würdet ihr als erstes wechseln?

Auch die Tipps im Forum (LtSpoon) brachten keine signifikanten Verbesserungen.

Andererseits habe ich den Eindruck das der PC an sich seit einigen Wochen länger braucht beim Seitenaufbau. Das berüchtigte Sicherheitsupdate??

Schon mal Danke für eure Hilfe.

WIN10-Pro., ASUS ROG Z390-E, INTEL Core i7-970K, RTX 2080Ti, 64GB RAM, ACER Predator XB271HU 2560 x 1440 144Hz, DCS Open Beta: SSD970 EVO Plus 1TB, DCS Stable: SSD 870 EVO 1TB

Thrustmaster HOTAS Cougar (U2nxt) / Foxy, Simpeds , TrackIR 5

Link to comment
Share on other sites

Was sagt den die Auslastung der CPU und GPU? wenn deine Signatur stimmt, sehe ich die erste Hürde an den 3.2Ghz vom Prozessor. Der kann schlichtweg nicht schneller schaufeln egal wie schnell die SSD wäre.

 

Habe selbst eine GTX 970, DCS und Betriebssystem getrennt auf zweit Samsung EVO's, ebenfalls 16GB RAM und mein Problem bei 2500x1400 Pixeln Auflösung und 40-50 Frames mit dem Heli tief im Gewimmel, ist nur der Prozessortakt und der läuft bei mir bereits auf 4,2Ghz. Da würde ich an deiner Stelle ansetzen.

Module: viel zu viele...

Warte auf: Fulda Gap, MiG-23, xy (4th. Gen RED) und mehr neue und alte Propeller wie P-38, Corsair, DC-3, Transall, Tucano usw.

 

Projekt: OpenFlightSchool -> Thread

Link to comment
Share on other sites

Deine CPU ist aktuell der Flaschenhals.....sie ist sowohl vom Takt als auch der Single Core Performance nicht mehr in der Lage genügend Daten bereitzustellen.

 

Danach kommt die GK....die 970 hat nur 3.5GB schnell angebunden Speicher....das ist gerade bei hohen Auflösungen in Kombination mit MSAA nicht mehr ausreichend.

 

Das möchtest du jetzt vielleicht nicht unbedingt hören, aber du bist vom Mainboard / CPU her in einer Aufrüstfalle.....:bye_3:

 

Gruß

Ryzen 36000 / RTX2070 OC / 32 GB DDR4 @ 3600 Mhz CL. 16-19-19 / Thrustmaster T1600 - TWCS Throttle / Track IR-5 / LG 34" @ 3440 x 1440 / Windows 10 64 Bit

Link to comment
Share on other sites

wenn ich es richtig verstanden habe, läuft auch die 1.5 Version seit der Installation von Dcs 2.5 langsam ... Richtig ?

 

Du hast aber außer der 2.5 Inst. nix geändert und 1.5 lief flüssig ?

 

Dann hört sich das alles schon sehr verwunderlich an ...

 

Denn die 1.5 wurde bisher noch nicht auf FINAL gepatcht ...

too much ...

 

 

Link to comment
Share on other sites

Danke für die klare und doch recht eindeutige Analyse. Also aufrüsten und soviel wie möglich alte Teile wieder verwenden.

Da ich PC Laie bin, die Frage wie vorgehen. Meine Idee: am liebsten Teile bestellen und mit jemandem der Ahnung hat, 'nen neuen Rechner aufbauen. Lerne ich auch noch was.

Händler verkaufen ja nun mal gerne zu ihren Preisen (verständlich), was aber mein Budget doch schnell an seine Grenzen bringt ( ca. 1000 -1300,-)

Vorschläge der Herangehensweise?

WIN10-Pro., ASUS ROG Z390-E, INTEL Core i7-970K, RTX 2080Ti, 64GB RAM, ACER Predator XB271HU 2560 x 1440 144Hz, DCS Open Beta: SSD970 EVO Plus 1TB, DCS Stable: SSD 870 EVO 1TB

Thrustmaster HOTAS Cougar (U2nxt) / Foxy, Simpeds , TrackIR 5

Link to comment
Share on other sites

Für 1000€ bekommt man schon einen sehr guten PC.

 

Wenn Du Netzteil (min 750W) Gehäuse und Graka erst einmal behälst. Kannst Du locker einen i7 8700k mit passendem Board + CPU Kühler und 16GB DDR4 bekommen....ich habe für besagte Komponenten ca 800€ bezahlt (vor 1 Monat) Im Prinzip ist dann noch eine GTX 1070 drin....

My Rig: Windows 11 Pro, Intel i7-13700k@5.4GHz, 64GB DDR5 5200 RAM, Gigabyte Z790 AORUS Elite AX, 2TB Samsung 990 PRO, RTX4080, Thrustmaster HOTAS WARTHOG Stick + WINWING ORION 2 + MFG Crosswinds, LG 32" 4K 60FPS, ACER 30" 4K 60FPS GSync Display, HP Reverb G2 V2

Link to comment
Share on other sites

Wenn hochtakten also overclocking für dich als temporäre Zwischenlösung nicht in Frage kommt, dann bleibt nur aufrüsten...

 

Mainboard, CPU+Lüfter und DDR4 Ram brauchst du neu, der Rest ist nur ein bisschen Fummelarbeit beim einbauen und einstellen.

 

Alternate, Mindfactory etc. zum kaufen und Notfalls Ebay als Ideenquelle nutzen, dort gibt es in den Angeboten fertig zusammengestellte Aufrüst Bundle aus Mainboard, CPU und Ram, dann weist du schon mal was zusammenpasst. Preislich muss man sehen wo man besser fährt. Die Grafikkarte würde ich aber erstmal behalten, die kosten derzeit utopisch viel Geld und kann später jederzeit fix gewechselt werden. Versuch dich mal durchzuwurschteln, und stell dir mal zwei drei mögliche Varianten zusammen. Erste Frage AMD oder Intel? Dann welche CPU, welches Board, dann Ram und Kühler.... viel zu lesen und zu vergleichen. Aber du schaffst das schon. Und hier im Forum gibt es ne Menge Leute die helfen können wenn es konkrete Fragen gibt.

Module: viel zu viele...

Warte auf: Fulda Gap, MiG-23, xy (4th. Gen RED) und mehr neue und alte Propeller wie P-38, Corsair, DC-3, Transall, Tucano usw.

 

Projekt: OpenFlightSchool -> Thread

Link to comment
Share on other sites

Also bei mir läuft DCS 2.5 besser als DCS1.5 und das mit einer GTX960 2GB.

DCS Flaming Cliffs 3, DCS Combined Arms, DCS F-5E Tiger II, DCS Ka-50, DCS F/A 18C Hornet,DCS A-10C Warthog,DCS AV-8B Harrier

Wishlist: DCS F-16 Falcon

 

Intel Core I7-6700K OC 4.7GHZ, Nvidia RTX 2060 6GB, 16GB RAM, Windows 10 Pro

[sIGPIC][/sIGPIC]

Steam: http://steamcommunity.com/profiles/76561198294329153/

Link to comment
Share on other sites

Generelle Frage

 

Hab mich am Taskmanager orientiert.

 

Der läuft nebenher auf dem 2. Bildschirm mit.

 

Der Sagt mir Auslastung des Speichers im Schnitt 10 von 15 GB .

Manchmal auch 15 in der selben Mission aber daran arbeitet ED ja bereits.

Beim Prozessor lieg ich bei ca. 30 bis 40 % wobei 1.5 selten mer als 20 % verlangt hat.

 

Interessant ist die Grafikkarte. MSI 970 immer 100 % des Speichers. Allerdings nur des Allgemeinen.

Dedicated Speicher 0% warum hab ich einen Speicher der nicht verwendet wird.. ??

 

Hab daraus geschlossen eine Neue Graphikkarte muss her. Denn 2.5 is so geil das will ich bei alle auf Max Level gabe. Max Sichtweite ma. Bäume max. Effekte. Max. Auflösung.

 

Werd jetzt nächste Woche eine 11GB Karte einbauen.

 

War das eine Fehlentscheidung ❓❓

Always happy landings ;)

Link to comment
Share on other sites

Generelle Frage

 

Werd jetzt nächste Woche eine 11GB Karte einbauen. War das eine Fehlentscheidung ❓❓

 

Wenn du so fragst... Ja, und nein.

 

Der Grafikspeicher von 4GB ist voll, das soll er auch. Der Speicher der da im Task Manager noch angezeigt wird ist shared memory bei meiner 970 sind das 8GB weil mein Rechner 16GB hat (feste Größe 50% vom RAM), zusammen mit den vier der Karte stehen bei mir also max. 12 GB für die Grafik zur Verfügung. Die Auslagerung in den RAM ist aber nicht wirklich sinnvoll. Insofern ist eine neue Karte mit mehr echten Speicher schon eine gute Entscheidung.

Aber kann deine CPU die neue Karte überhaupt schnell genug mit Daten füttern? Bist du sicher das das deine CPU nur bei 20-40% Auslastung ist? Alle Kerne zusammen? Oder die 2 Kerne wo DCS drauf läuft? Mit welcher Auflösung spielst du?

Module: viel zu viele...

Warte auf: Fulda Gap, MiG-23, xy (4th. Gen RED) und mehr neue und alte Propeller wie P-38, Corsair, DC-3, Transall, Tucano usw.

 

Projekt: OpenFlightSchool -> Thread

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du Netzteil (min 750W) Gehäuse und Graka erst einmal behälst.

 

Mindestens ein 750 W Netzteil? Was für ein System soll denn bitte auf solch eine Leistung kommen? Mehr als 600 W für einen High End Gaming PC braucht man doch gar nicht. Und da hat man noch Reserven. Darf nur kein Billignetzteil sein. Das sollte schon einen ordentlichen Wirkungsgrad haben.

i7-8700K, 32 GB DDR4-3200, Gigabyte Aorus Gaming 7, Asus TUF RTX 3090, Samsung 960 Evo M.2 1 TB, WD Blue 4 TB, TrackIR 5, Virpil WarBRD-Base, Virpil Mongoos T50 CM2 Grip, Virpil Mongoos T-50 CM2 Throttle, Slaw Device RX Viper, LG 34GN850 @ 3440 x 1440

Link to comment
Share on other sites

Mindestens ein 750 W Netzteil? Was für ein System soll denn bitte auf solch eine Leistung kommen? Mehr als 600 W für einen High End Gaming PC braucht man doch gar nicht. Und da hat man noch Reserven. Darf nur kein Billignetzteil sein. Das sollte schon einen ordentlichen Wirkungsgrad haben.

 

Dann nimm ein 600W Netzteil....wenn es läuft ok, hatte ich auch mal. Ein gutes von beQuiet....

 

Nach einigen Monaten ist der PC ständig abgeschmiert....dachte erst es wäre der RAM, aber es war zu wenig Leistung.....

 

Ich könnte es jetzt alles noch vorrechnen....

My Rig: Windows 11 Pro, Intel i7-13700k@5.4GHz, 64GB DDR5 5200 RAM, Gigabyte Z790 AORUS Elite AX, 2TB Samsung 990 PRO, RTX4080, Thrustmaster HOTAS WARTHOG Stick + WINWING ORION 2 + MFG Crosswinds, LG 32" 4K 60FPS, ACER 30" 4K 60FPS GSync Display, HP Reverb G2 V2

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht, was für ein Netzteil du vorher im Rechner hattest, und ich glaube dir gerne, dass der Wechsel auf das 750 W NT Abhilfe geschaffen hat. Aber an den 750 W hat das sicher nicht gelegen, wenn deine Rechnerkonfiguration wie in deiner Signatur ist. Dein neues NT wird hier wohl einfach nur effektiver arbeiten als dein altes. Daher ist es auch ziemlich egal, welche Leistung bei einem Netzteil angegeben wird. Solange der Wirkungsgrad niedrig ist und die Verlustleistung hoch, kann das dann auch zu Problemen führen, weil die Komponenten nicht genug Leistung abbekommen.

 

Eine Kaufempfehlung nur aufgrund der Leistungsangabe zu machen ist daher ziemlich unsinnig.

 

Hier gibt's mehr Infos dazu:

https://www.computerbase.de/thema/netzteil/rangliste/#diagramm-leistungsaufnahme-gesamtsystem-anno-2205

 

Und hier kannst du dir ausrechnen lassen, wie groß dein Netzteil für deine Konfiguration sein sollte:

https://www.bequiet.com/de/psucalculator

 

Übrigens, die Leistungsangaben z. B. für die Grafikkarten von nVidia beziehen sich immer nur auf die gesamte Systemleistung. Und da wird selbst für eine Titan XP nicht mehr als 600 W empfohlen.

i7-8700K, 32 GB DDR4-3200, Gigabyte Aorus Gaming 7, Asus TUF RTX 3090, Samsung 960 Evo M.2 1 TB, WD Blue 4 TB, TrackIR 5, Virpil WarBRD-Base, Virpil Mongoos T50 CM2 Grip, Virpil Mongoos T-50 CM2 Throttle, Slaw Device RX Viper, LG 34GN850 @ 3440 x 1440

Link to comment
Share on other sites

Wenn du so fragst... Ja, und nein.

 

Der Grafikspeicher von 4GB ist voll, das soll er auch. Der Speicher der da im Task Manager noch angezeigt wird ist shared memory bei meiner 970 sind das 8GB weil mein Rechner 16GB hat (feste Größe 50% vom RAM), zusammen mit den vier der Karte stehen bei mir also max. 12 GB für die Grafik zur Verfügung. ?

 

Das ist einleuchtend. Aber warum wird das shared memory nicht benutzt ❓

 

Kann in den Einstellungen des Grafikkartentreibers nichts dazu finden.

Always happy landings ;)

Link to comment
Share on other sites

Deine CPU ist aktuell der Flaschenhals.....sie ist sowohl vom Takt als auch der Single Core Performance nicht mehr in der Lage genügend Daten bereitzustellen.

 

Danach kommt die GK....die 970 hat nur 3.5GB schnell angebunden Speicher....das ist gerade bei hohen Auflösungen in Kombination mit MSAA nicht mehr ausreichend.

 

Das möchtest du jetzt vielleicht nicht unbedingt hören, aber du bist vom Mainboard / CPU her in einer Aufrüstfalle.....:bye_3:

 

Gruß

 

Das halte ich für fragwürdig.

1. Das Problem trat erst nach dem Update auf 2.5 auf. Das heißt die Hardware war vorher in der Lage 1.5 und 2.2 zu beschicken.

2. Ich habe 1.5 mit 3 Monitoren 2650*1440 auf einer GTX 680 gespielt. Gut... 24 FPS sind nicht das Paradies aber es ging. Die GTX 970 ist wahrscheinlich gut genug. Eine Einschränkung ist aber der Umstand mit den 3,5GB schnellem Speicher. Ich weiß nicht wie sich das in der Gesamtperformance auswirkt. Die 2GB VRAM waren jedenfalls der Grund weshalb bei mir 2.2 mit der GTX680 nicht mehr spielbar war (10-12 FPS)

3. Die SSD ist es sicher nicht. Langsame Platten wirken sich negativ auf Ladezeiten aus, aber nicht auf FPS.

 

Ich würde Dir raten nach dem Fehler weiter zu suchen, und nicht gleich in Hardware zu investieren. Vielleicht experimentierst du einfach mit einer Neuinstallation auf einer anderen Platte.

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

Eine Mahnung an mich und Andere, und für alle Foren:

Sei respektvoll zu anderen.

Halte andere nicht für respektlos. Vielleicht ist ihr Kommunikationsstil nur anders.

Link to comment
Share on other sites

Mindestens ein 750 W Netzteil? Was für ein System soll denn bitte auf solch eine Leistung kommen? Mehr als 600 W für einen High End Gaming PC braucht man doch gar nicht. Und da hat man noch Reserven. Darf nur kein Billignetzteil sein. Das sollte schon einen ordentlichen Wirkungsgrad haben.

 

Also ich kann durch meine Kiste locker 500w+ durchhauen, die 1080Ti alleine kann schon mal locker 300W+ weghauen im OC. Ist die CPU noch auf Vollgas, packt die bis zu 180w Spitze.

 

Das am meisten unterschätzte Teil ist und bleibt das Netzteil.

 

Spitzenlast ~ 50% der Nennlast, zum zocken reichen 750-800w bei einem guten Netzteil, da beim zocken nur so 350-400w durchgehen bei mir. Beim Stresstesten sind das aber mal schon wie gesagt 550-600w in der Spitze. Da sind dann 800w+ schon stabiler...und auch kühler.

 

650 + 1080Ti habe ich nur schlechtes gesehen, z.B. 2 Häuser weiter, der hat das auch probiert bis er gemerkt hat das es doch das Netzteil war, dann kaufte er sich 1000w No-Name BS und das hielt EXAKT einen Tag !!! dann kaufte er sich was ordentliches für 160€ und 1kW ( 2 GPU, 980Ti + 1080Ti ). Das 650er machte schon bei der 980Ti alleine schlapp.

 

Ich hab schon dutzende Netzteile gewechselt, manche nehmen den halben Rechner mit ins Grab, vorsicht !!!!

Gigabyte Aorus X570S Master - Ryzen 5900X - Gskill 64GB 3200/CL14@3600/CL14 - Asus 1080ti EK-waterblock - 4x Samsung 980Pro 1TB - 1x Samsung 870 Evo 1TB - 1x SanDisc 120GB SSD - Heatkiller IV - MoRa3-360LT@9x120mm Noctua F12 - Corsair AXi-1200 - TiR5-Pro - Warthog Hotas - Saitek Combat Pedals - Asus PG278Q 27" QHD Gsync 144Hz - Corsair K70 RGB Pro - Win11 Pro/Linux - Phanteks Evolv-X 

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht, was für ein Netzteil du vorher im Rechner hattest, und ich glaube dir gerne, dass der Wechsel auf das 750 W NT Abhilfe geschaffen hat. Aber an den 750 W hat das sicher nicht gelegen, wenn deine Rechnerkonfiguration wie in deiner Signatur ist. Dein neues NT wird hier wohl einfach nur effektiver arbeiten als dein altes. Daher ist es auch ziemlich egal, welche Leistung bei einem Netzteil angegeben wird. Solange der Wirkungsgrad niedrig ist und die Verlustleistung hoch, kann das dann auch zu Problemen führen, weil die Komponenten nicht genug Leistung abbekommen.

 

Eine Kaufempfehlung nur aufgrund der Leistungsangabe zu machen ist daher ziemlich unsinnig.

 

Hier gibt's mehr Infos dazu:

https://www.computerbase.de/thema/netzteil/rangliste/#diagramm-leistungsaufnahme-gesamtsystem-anno-2205

 

Und hier kannst du dir ausrechnen lassen, wie groß dein Netzteil für deine Konfiguration sein sollte:

https://www.bequiet.com/de/psucalculator

 

Übrigens, die Leistungsangaben z. B. für die Grafikkarten von nVidia beziehen sich immer nur auf die gesamte Systemleistung. Und da wird selbst für eine Titan XP nicht mehr als 600 W empfohlen.

 

Also ich kann durch meine Kiste locker 500w+ durchhauen, die 1080Ti alleine kann schon mal locker 300W+ weghauen im OC. Ist die CPU noch auf Vollgas, packt die bis zu 180w Spitze.

 

Das am meisten unterschätzte Teil ist und bleibt das Netzteil.

 

Spitzenlast ~ 50% der Nennlast, zum zocken reichen 750-800w bei einem guten Netzteil, da beim zocken nur so 350-400w durchgehen bei mir. Beim Stresstesten sind das aber mal schon wie gesagt 550-600w in der Spitze. Da sind dann 800w+ schon stabiler...und auch kühler.

 

650 + 1080Ti habe ich nur schlechtes gesehen, z.B. 2 Häuser weiter, der hat das auch probiert bis er gemerkt hat das es doch das Netzteil war, dann kaufte er sich 1000w No-Name BS und das hielt EXAKT einen Tag !!! dann kaufte er sich was ordentliches für 160€ und 1kW ( 2 GPU, 980Ti + 1080Ti ). Das 650er machte schon bei der 980Ti alleine schlapp.

 

Ich hab schon dutzende Netzteile gewechselt, manche nehmen den halben Rechner mit ins Grab, vorsicht !!!!

 

Um das ganze einmal von der physikalischen Seite zu erklären....

 

500W Leistung sind keine 500W. Warum?

Nun, zum ersten wird bei Schaltnetzteilen nur die Maximalleistung beschrieben welche der/die Sekundärkreise in der Spitze liefern .

 

Hierzu eine kleine Rechnung (Ohmsches Gesetz und alles im Ideal Fall)

 

Leistung (P) für den 5V Kreis = 60W

Spannung 5V = 5V

 

Max Strom errechnen wir wenn P= U * I

 

I=~12A

 

Gleiches können wir jetzt noch für den 12V Kreis machen und erhalten

 

Bei max 650W für diesen Kreis 54A

 

Dies kann man belieb weiterführen für alle Spannungen welche in einem PC benötigt werden.

 

Schaltnetzteile regeln aber immer Primärseitig via PLLkreis. D.h. musst der 12V Kreis angehoben werden da erhöhter Strombedarf gilt das für alle Kreise.

 

Und da solche Netzteile ihren besten Wirkungsgrad ~80-90%

bei einer Belastung von ca. 50% des max Stroms haben, wird es bei einer ordentlichen Graka unter Vollast sehr ineffektiv.

 

Was passiert? Genau, irgendeine Spannung bricht zusammen. Am ehesten die 3,3V und ..... :doh:

 

Und jetzt Rechne das alles mal mit einem kleinem 350-500W Netzteil....

 

Hold my beer

My Rig: Windows 11 Pro, Intel i7-13700k@5.4GHz, 64GB DDR5 5200 RAM, Gigabyte Z790 AORUS Elite AX, 2TB Samsung 990 PRO, RTX4080, Thrustmaster HOTAS WARTHOG Stick + WINWING ORION 2 + MFG Crosswinds, LG 32" 4K 60FPS, ACER 30" 4K 60FPS GSync Display, HP Reverb G2 V2

Link to comment
Share on other sites

Also ich hatte auch den Phenom. Aber den 1100T. Ich bekam dann auch irgendwann erheblich FPS schwierigkeiten.

Bin dann auf Intel umgestiegen und die FPS Probleme haben sich wieder erledigt.

Wie schon gesagt wurde, ist dein Prozessor der Flaschenhals.

 

Ich denke um CPU+Mainboard und RAM kommst du wohl leider nicht rum.

 

Graka wird für dich wahrscheinlich im Moment wie bei mir ebenfalls durch das Mining Problem und dadurch exorbitant hohe Preise nicht in Frage kommen.

 

Wenn doch, wäre zur Zeit Komplettsysteme durchaus günstiger als selber zusammenstellen. So zumindest irgendwo gestern im Netz gelesen mit entsprechenden Links. (aber wie es so ist find ich's grad wieder nicht mehr)

 

So auf die schnelle: https://www.schwab.de/hyrican-gaming-pc-intel-i7-7700-16gb-geforce-gtx-1070-monitor-alpha-set-1161-_585436612.html

 

Wermutstropfen... kein Einfluss auf die Innereien!


Edited by pagra90

Intel i6600k, Nvidia GTX 1080i, 32GB RAM, 1TB SSD SanDisk

Link to comment
Share on other sites

Sorry wenn ich erst jetzt auf eure Tipps und Ratschläge eingehe. Bin im Moment erheblich im Stress mit Umzug und anderen Dingen. Werde aber, wie es scheint, um eine Aufrüstung nicht drum rum kommen. Also zumindest MB und CPU. Werde euch auf dem Laufenden halten.

Danke für eure Hilfe.

WIN10-Pro., ASUS ROG Z390-E, INTEL Core i7-970K, RTX 2080Ti, 64GB RAM, ACER Predator XB271HU 2560 x 1440 144Hz, DCS Open Beta: SSD970 EVO Plus 1TB, DCS Stable: SSD 870 EVO 1TB

Thrustmaster HOTAS Cougar (U2nxt) / Foxy, Simpeds , TrackIR 5

Link to comment
Share on other sites

 

Und jetzt Rechne das alles mal mit einem kleinem 350-500W Netzteil....

 

Hold my beer

 

Und was soll die Rechnung in Bezug auf die 750 W Empfehlung jetzt aussagen? Doch allerhöchstens nur, dass man sich kein Billignetzteil mit geringer Effizienz und hoher Verlustleistung kaufen sollte. Ist schon klar, dass von der angegebenen Ausgangsleistung nicht alles ankommt. Aber worum es hier geht, ist doch, wie viel Leistung das System überhaupt braucht. Und ich wage mal zu behaupten, dass dein Rechner kaum mehr als 500 W effektive Leistung benötigt.

 

Mein System sieht wie folgt aus:

Core i7-3770K @ 4,2 GHz

16 GB DDR3

GTX 1080 Founder's Edition

Gigabyte GA-Z77X-UD3H Mainboard

Sound Blaster Z

250GB Samsung 840 Pro SSD

2 TB WD Green HDD

BeQuiet Straight Power E9 580W (80Plus Gold)

 

Vor der GTX 1080 hatte ich eine GTX 780 Ti, die noch mehr Leistung benötigte (in etwa so viel wie eine GTX 1080 Ti). Ich habe noch nie ein Problem damit gehabt. Und ich zocke viel und gerne mal sehr lange am Stück. Unsere beiden Systeme sollten sich von den Anforderungen an das NT jetzt nicht so stark unterscheiden.

 

Wer sein System nicht extrem übertakten und mit mehreren Grafikkarten betreiben möchte, kommt mit einem guten 600 W NT locker aus. Mehr wird auch weder von nVidia und den NT-Herstellern empfohlen.

i7-8700K, 32 GB DDR4-3200, Gigabyte Aorus Gaming 7, Asus TUF RTX 3090, Samsung 960 Evo M.2 1 TB, WD Blue 4 TB, TrackIR 5, Virpil WarBRD-Base, Virpil Mongoos T50 CM2 Grip, Virpil Mongoos T-50 CM2 Throttle, Slaw Device RX Viper, LG 34GN850 @ 3440 x 1440

Link to comment
Share on other sites

Ich gebe es auf.....mach was Du für richtig hälst. Ist jedem selbst überlassen. :music_whistling:

 

Hier wurde gefragt. Ich habe geantwortet. Sogar vorgerechnet! :helpsmilie:

 

Ich geh dann mal und verbrenne meinen Meisterbrief... :smilewink:

My Rig: Windows 11 Pro, Intel i7-13700k@5.4GHz, 64GB DDR5 5200 RAM, Gigabyte Z790 AORUS Elite AX, 2TB Samsung 990 PRO, RTX4080, Thrustmaster HOTAS WARTHOG Stick + WINWING ORION 2 + MFG Crosswinds, LG 32" 4K 60FPS, ACER 30" 4K 60FPS GSync Display, HP Reverb G2 V2

Link to comment
Share on other sites

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...